img-2021-brandl-800_apfqtm

Neumitglied Dr. Andreas Brandl

Anlässlich der 96. Plenarsitzung der Mitteleuropäischen Brautechnischen Analysenkommission (MEBAK) am 26. März 2021 wurde Dr. Andreas Brandl einstimmig zum ordentlichen Mitglied gewählt.

Andreas Brandl studierte von 1996 bis 2001 an der TU München-Weihenstephan Brauwesen und Getränketechnologie und schloss seine Ausbildung mit dem akademischen Grad eines Doktor-Ingenieurs 2006 ab. Das Thema seiner Dissertation war, „Entwicklung und Optimierung von PCR-Methoden zur Detektion und Identifizierung von brauereirelevanten Mikroorganismen zur Routine-Anwendung in Brauereien“.  Hauptziel der Arbeit lag in der Optimierung von PCR-Methoden zur Verbesserung der mikrobiologischen Qualitätskontrolle in Brauereien.

Dr. Andreas Brandl ist seit 2010 bei Doemens tätig. Schwerpunkt seiner Lehrtätigkeit ist der Bereich Mikrobiologische Betriebskontrolle. Von 2013 bis 2015 war er als Laborleiter tätig, dann seit September 2015 als stellvertretender Schulleiter der Doemens Akademie und Mitglied der Geschäftsleitung von Doemens e.V.

Dr. Andreas Brandl ist in diversen Prüfungsgremien der IHK München/ Obb. tätig und seit 2019 Ausschussvorsitzender der HWK München /Obb. für den Meisterprüfungsausschuss der Brau – und Malzmeister*innen.

Die MEBAK-Mitglieder freuen sich, einen derartig erfahrenen und anerkannten Fachmann für die Getränkemikrobiologie in ihrem Expertenkreis begrüßen zu dürfen.

Menü