R-205.10.282 [2016-03] Viskosität von Würzen – Mikro-Viskosimeter

Die Methoden der Würzeanalyse sind beispielhaft beschrieben für Würzen, die nach dem Kongressmaischverfahren hergestellt wurden. Diese Methoden können analog auch für Würzen angewendet werden, die mit anderen Maischverfahren, insbesondere mit einem isothermen 65-°C-Maischeverfahren, gewonnen wurden. Nicht übertragbar sind Normwerte, die in den Methodenbeschreibungen für Kongresswürzen aufgeführt sind.

mehr lesen

Aufgabenstellung/Zweck

Die Methode beschreibt die Bestimmung der Viskosität mittels eines Mikro-Viskosimeters.

Anwendungsbereich

Geeignet für alle Würzen und Maischen.

Prinzip

Das Mikro-Viskosimeter arbeitet nach dem Kugelfall-Prinzip. Dabei wird die Fall-/Rollzeit einer Stahlkugel in einer mit Probe gefüllten, schräg gestellten Glaskapillare für eine Messdistanz von 100 mm ermittelt. Die Fall-/Rollzeit wird durch eingebaute induktive Sensoren elektronisch auf 0,002 s genau erfasst. Ein Pt-100-Thermometer dient der präzisen Temperaturmessung und -regelung, wobei die notwendige Temperaturkonstanz von 20,0 ± < 0,05 °C je nach Modell über Temperierung mit Wasser oder mit einem Peltier-Element erreicht wird. Für das Messergebnis wird auch der Rücklauf der Kugel herangezogen. Es ist daher notwendig, das Mikroviskosimeter mit der eingebauten Libelle exakt auszurichten.

Menü